PIANO DUO w/SCHLIPPENBACH

 

zwei Grand Pianos, quasi zwei Orchester,
angetrieben von zwei der profiliertesten Persönlichkeiten
des zeitgenössischen Jazz:
Aki Takase und Alexander von Schlippenbach –
die beiden führen Gespräche im Medium des Klanges.
Sie ergänzen einander auf eine Weise,
die eine stilistische Unterscheidung irrelevant erscheinen lässt.
Bei aller Transparenz der Spielverläufe mündet das dialogische Prinzip
in einer gemeinsamen, einer ganzheitlichen Klaviersprache.
Was zählt, ist die Freiheit und die Verantwortung,
aus dem Bewusstsein der stetigen Entwicklung heraus etwas Neues zu schaffen.
Bert Noglik, aus den Liner Notes

photo :Dirk Bleicker