CHERRY

DUO w/ DAVID MURRAY

Duo-CD von Aki Takase und David Murray Cherry – Sakura. Intakt CD 278 ist mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet worden.
Die Preisjury veröffentlichte folgende Begründung:
Ihre Musik schöpft aus der Liebe zu Fats Waller und Thelonious Monk: kein Ton zu viel, eine Ästhetik des Widerständigen, eine klare Haltung zur Kunst. Vor über zwanzig Jahren nahm die Pianistin Aki Takase schon einmal ein Duo-Album mit dem amerikanischen Saxophonisten David Murray auf, das macht dieses neue Werk umso reizvoller. Denn bei Takase und Murray wird eine künstlerische Haltung greifbar, die für die zeitgenössische Musik heute wichtig ist: Diese Menschen haben ihr Leben der Improvisation gewidmet. Das kurzweilig Implodierende der Musik nimmt atemraubende Züge an – es gehe nicht um Kunststückchen, auch nicht um Besserwisserei; der Sound müsse von innen wachsen, sagt die japanische Wahlberlinerin Takase. Und das ist unbedingt Jazz. Grandios und wuchtig.
(Für die Jury: Christian Broecking)

AKI TAKASE – DAVID MURRAY: AUFNAHMEN FÜR INTAKT RECORDS

Die Pianistin Aki Takase und der Saxophonist/Bass-Klarinettist David Murray gingen am letzen April Wochenende ins Tonstudio, um für Intakt Records eine Duo-Platte aufzunehmen. Im Bild sind David Murray und Aki Takase im Klassik Studio von SRF Zürich, dem legendären Tonstudio, das der Maler Max Bill gebaut und bemalt hat. Vier Kompositionen von Aki Takase, drei Kompositionen von David Murray und ein Thema von Thelonious Monk wurden eingespielt. Wunderschöne Balladen, phantastisch intoniert von David Murray und durch Aki Takase’s Improvisationen ideenreich weitergeführt; schöne Themen mit grosser Dynamik und Intensität. Die CD erscheint im Januar 2017 unter dem Titel „Cherry“.